Erfolg im Job - Karriere machen

5 Tipps für mehr Erfolg im Job

Hässlich aber wahr - Fakten über Karriere

Du willst im Job weiterkommen und Karriere machen? Die meisten Menschen glauben, dass Fleiß und gute Leistung die entscheidenden Merkmale sind, um erfolgreich den Aufstieg im Job zu schaffen. Das ist allerdings ein großer Irrtum. Die Experten des Business Kollektivs sind erfahrene Führungskräfte und verraten dir die 5 wichtigsten unkonventionellen Eigenschaften, die du brauchst, um im Beruf wirklich erfolgreich zu werden und die Karriereleiter zu erklimmen. 

Faktor Faulheit leben

Fleiß ist keine Eigenschaft, die dich im Beruf weiterbringt. Entscheidend ist das Ergebnis. Erfolgreiche Menschen arbeiten deshalb zielsorientiert und priorisieren ihre Aufgaben nach Relevanz für ihre Ziele. Top Manager sind in dem Sinne faul, als dass sie nicht jede Aufgabe sofort annehmen, sondern zunächst unter dem Aspekt des Paretoprinzips und ihrer persönlichen Agenda begutachten. Wenn du mit 20 Prozent deiner Zeit oder Ressourcen, 80 Prozent deines Ergebnisses oder deiner persönlichen Ziele erreichst, handelst du entlang dieses effizienten Prinzips. Verlagere deine Zeit und Energie deshalb auf Aufgaben, die dich im Job erfolgreich machen, um deine Karriere  zu pushen.

Faktor CherryPicking

Du kannst mit einem Projekt im Job keine Lorbeeren ernten? Dann mach es nicht zu deinem Projekt. Die meisten Menschen glauben, Neinsagen im Job funktioniert nicht - das ist ein Irrtum. Lehne Aufgaben plausibel ab, die dich nicht weiterbringen oder die du nicht stemmen kannst. Deine Gründe hierfür sollten nie persönlicher Natur sein, sondern sich auf deine unzureichenden Ressourcen oder Kompetenzen beschränken. Andererseits gibt es viele Wege, die Aufgaben zu bekommen, auf die du Lust hast. Die beste unter allen Möglichkeiten ist, das deinem Chef selbst vorzuschlagen. Nenne ihm Gründe, die dafür sprechen, dir die Aufgabe zu übertragen.

Faktor Fordern leben

Wer nichts fordert, bekommt nichts. Das wissen Manager längst, denn sie kämpfen stetig um Budget und Personal. Wer Karriere machen will, muss Aufgaben, Gehalt und Positionen fordern. Viele Arbeitnehmer scheuen sich vor solchen Gesprächen, weil sie Angst vor Konflikten haben. Der Vergleich mit Kollegen oder Branchenwerten hilft oft, die eigene Forderung einzuordnen. Erfolgreiche Menschen sprechen deshalb auch, anders als der Mainstream, mit anderen über Geld und Positionen. Fordern ist für Chefs eine alltägliche Situation, mit der sie umgehen können sollten. Wer gute Ergebnisse erzielt, sollte gefördert werden und darum Forderungen stellen.


Faktor Reden leben

Chefs mögen es, auf dem Laufenden zu sein. Ist das nicht der Fall, neigen viele dazu, zu glauben, die Kontrolle zu verlieren. Wenn du Karriere machen willst, nutzt du dieses Phänomen, und kannst im Gespräch regelmäßig Erfolge vorweisen und dir die Unterstützung deines Chefs sichern. Im Idealfall lässt du ihn alles, was gut läuft stetig wissen. Sollte der Chef von sich aus wenig Austausch einfordern, stelle selbst Termine ein. Zeige Fortschritte auf und bitte um seine Zustimmung oder Unterstützung, wo nötig. 

Faktor Wettbewerb

Die eigene Relevanz im Netzwerk oder eine Experten-Positionierung nach außen zu präsentieren, hilft die interne Wertschätzung im Unternehmen zu fördern. Veröffentliche Fachartikel, halte Vorträge und erweitere dein Netzwerk. Sei außerhalb des Unternehmens aktiv. Hier kannst du dir eine weitere Expertise aufbauen und nach innen vermarkten. Lass deinen Chef wissen, dass du für andere wertvoll bist. Das hilft dir, deine Forderungen im Job durchzusetzen und die Weichen zu stellen, um deine Ziele zu erreichen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0